Direkt zum Inhalt
Warenkorb

Interview mit Stone Set

Ausgewähltes Bild

Shamballa Jewels wurde von den Kornerup-Brüdern in Kopenhagen gegründet und hat sich einer Balance aus östlicher Symbolik und westlichem Luxus verschrieben. Ihre Makramee-Technik, kombiniert mit Edelsteinen und Metallen höchster Qualität, kommt am deutlichsten im charakteristischen Shamballa-Armband der Kollektion zum Ausdruck. Wir trafen den in Kopenhagen ansässigen Kreativdirektor Mads Kornerup in Paris, um die Mystik und spirituelle Energie des Schmucks zu erkunden. - Das Steinset

SHABALLAS PHILOSOPHIE IST, DASS DER WERT VON MATERIALIEN, EINSCHLIESSLICH SCHMUCK, NICHT NUR IN DEN MATERIALIEN LIEGT, SONDERN AUCH IN DEN EMOTIONEN, DIE SIE HERVORRUFEN UND DARSTELLEN. Mit meinem Schmuck möchte ich Menschen ermutigen, ihr inneres Shamballa zu finden – ein mythisches Königreich im Himalaya, das von weisen und mitfühlenden Menschen bevölkert sein soll. Ich verwende in meinen Designs viele spirituelle Symbole, wie den buddhistischen Donnerkeil, das tibetische Phurpa-Messer, das das Böse bindet, Ringe, die von buddhistischen Gebetsmühlen inspiriert sind, Pyramiden, die seit langem in allen Zivilisationen verwendet werden, um tiefere Bedeutung zu finden und zu meditieren. Deshalb lege ich bei meinen Designs großen Wert auf Individualisierung.

ALS ICH 19 WAR UND IN BRASILIEN WAR, WAR ICH ZUM ERSTEN MAL VON EDELSTEINEN FASZINIERT. Ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der ich mich nicht für Schmuck interessiert hätte. In meinen frühen Tagen habe ich mich mit dem Import und Design von Silberschmuck beschäftigt. Mein Bruder und ich hatten als Teenager den Traum von einem Motorrad-Roadtrip, um Schmuck quer durch die USA zu verkaufen. Die Reise fand nie statt, aber ich erinnere mich, dass ich immer Schmuckdesigner werden wollte. In den 90er Jahren reiste ich nach Thailand, Nepal, Indien, Indonesien – es war einfach Reisen, ein bisschen Yoga und Meditation. Ich war so fasziniert von den alten Geschichten, dass ich das Bedürfnis verspürte, sie weiter zu verbreiten. Ich beobachtete Goldschmiedemeister und lernte von ihnen. Mein Bruder war schon immer ein Teil meiner Schmuckträume, also war es natürlich, dass er sich mir anschloss, um das Geschäft zu führen.

DAS AM HÄUFIGSTEN WIEDERKEHRENDE MOTIV IST DER DOPPELTE DONNERKEIL, DER UNSER LOGO IST; WIR NENNEN IHN DEN STERN VON SHAMBALLA. In orientalischen Kulturen ist er ein kraftvolles Symbol für unwiderstehliche Kraft. Er steht für reines Bewusstsein, einen Zustand, der nicht zerstört oder verdorben werden kann und weder Anfang noch Ende hat. Für mich symbolisiert er die unwiderstehliche Kraft, die entsteht, wenn Kreativität in einem reinen, bewussten Geist entspringt. Ich glaube, dass diese kreative Kraft in jedem Menschen steckt.

ICH BIN DEMÜTIG UND ERSTAUNT, DASS GROSSE MEISTER DES DESIGNS WIE KARL LAGERFELD, VALENTINO, DIANE VON FURSTENBERG UND ANDERE SICH DAFÜR ENTSCHEIDEN, MEINEN SCHMUCK ZU TRAGEN. Sie mögen, dass es personalisiert werden kann, sodass jedes Stück einzigartig und darüber hinaus bedeutungsvoll ist. Vielleicht gefällt es ihnen, dass unser Schmuck die Menschen dazu ermutigt, die Möglichkeiten des Seins zu erkunden; zu atmen und eine tiefere persönliche Bedeutung zu erforschen.“ -Mads Kornerup, Creative Director, Shamballa Jewels.

Fotografie von Stefania Yarhi .

Lesen Sie hier die Originalgeschichte

Zurück zum Blog